Füsse lecken

Ich stehe auf Frauenfüße. Ich liebe es die Füße meiner Herrin erst sanft zu massieren, die Fußsohlen leicht zu kneten und dann nach Aufforderung meiner Göttin die Füße mit meiner Sklavenzunge zu verwöhnen. Jeden Zeh nehme ich sanft in meinen Mund, umspiele mit meiner Zunge jeden Millimeter und sauge leicht dran. Besonders gerne lasse ich die Zunge in die Zehzwischenräume gleiten. Meine Gebieterin genießt diese Ergebenheit ihres Sklaven sehr. Besonders amüsiert sie, wenn sich meine Freude über diese besondere Gnade deutlich abzeichnet. Wenn die Herrin gute Laune hat, spielt sie dann mit dem freien Fuß ein bißchen an ihrem Eigentum. Das sind die Momente, die für all die Entbehrungen und Schmerzen mehr als entschädigen. Danke Herrin!

 

Sklave leckt die Füsse der Herrin!

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.